Alle Beiträge von admin

Neue Noten, neue CD!

Im April 2023 erscheint „Exoplanet“, meine neue CD mit dem Composers‘ Orchestra Berlin. Im Moment sind wir dabei, die Aufnahmen fertig abzumischen und das Artwork zu erstellen, kurz nach Veröffentlichung wird es Release-Konzerte in Berlin und Deutschland geben. Mehr Infos auf der Projektseite.

Schon jetzt ist eines der Stücke als Noten erschienen: „Wild und Weit“ für Jazz-Piano-Trio und Streichquartett könnt ihr ab sofort bei Universal Edition bekommen.

Saxophonduette „Around the Globe“ veröffentlicht

Endlich ist es so weit: Meine Sammlung aus neun Duetten „Around the Globe“ für zwei gleiche Saxophone oder Alt- und Tenorsaxophon ist bei Universal Edition Wien veröffentlicht worden. Ab sofort könnt ihr unter www.universaledition.com/korthals die Noten kaufen, oder auf meinem youtube-Kanal die Studioaufnahmen anhören und mehr darüber erfahren. Übersichtlich sortiert finden sich alle Videos auf meiner Projektseite.

„Alma: A Show Biz ans Ende“ in Berlin-Siemensstadt

Noch ein letztes Wochenende, am 22./23./24. Juli, spielen wir „Die letzten Tage der Menschheit“ in unserer sagenhaften Industriehalle auf der wunderschönen Insel Gartenfeld in Berlin-Siemensstadt, parallel proben wir aber schon für die 25jährige Jubiläumsvorstellung der Erfolgsproduktion „Alma“. Ab dem 19. August geht es dann am gleichen Ort nicht mehr um Krieg, sondern um Kunst, Musik, Verrat, Schicksal und große Liebe. Die Ehefrau und Muse von Gustav Mahler, Walter Gropius und Franz Werfel, die selbst Komponistin war, ist die zentrale Figur in diesem Simultandrama von Joshua Sobol, bei dem Paulus Manker außer zu vier Stunden parallel laufenden Lebensstationen auch wieder zu einem hervorragenden Festessen einlädt. Ich spiele die Rolle des Wiener Mahlers Gustav Klimt. Mehr Infos auf www.alma-mahler.at oder auf meiner Schauspiel-Seite (Foto: Sebastian Kreuzberger)

Am 24.Juni ist Premiere!

Die Proben für unsere Wiederaufnahme von Paulus Mankers Berliner Inszenierung von „Die letzten Tage der Menschheit“ haben begonnen. Am 24. Juni spielen wir wieder Karl Kraus‘ nun wieder beklemmend aktuelles Stück aus dem ersten Weltkrieg in einer acht Stunden dauernden Fassung in der riesigen Belgienhalle in Berlin-Siemensstadt, durch die sich das Publikum frei bewegen kann.

Danach geht es ab dem 19. August am gleichen Ort weiter mit „Alma“, einem Drama über die berühmte Witwe Gustav Mahlers und Franz Werfels, das Paulus Manker nun seit einem Vierteljahrhundert unermüdlich in aller Welt spielt.

Ich kann mit Überzeugung sagen, dass die Vorstellung ein einmaliges Erlebnis ist, auch für uns als Ensemble. Übrigens, Essen und Getränke sind sehr zu empfehlen und im Ticketpreis inbegriffen.

Mehr auf meiner Projektseite Schauspiel (Foto: Sebastian Kreuzberger)

Mitmachen beim Kiezchor Stimmentausch?

Anfang des Jahres habe ich von meinem Kollegen Tom Dayan die Leitung des Kiezchores „Stimmentausch“ übernommen, der wöchentlich mittwochs um 18 Uhr im Bürgerzentrum „Kiezspinne“ in Berlin-Lichtenberg probt. Morgen, am Freitag 6.Mai 2022 singen wir um 21 Uhr bei der offenen Bühne meines Lieblingstheaters, dem Theater im Kino. Durch Corona sind wir ziemlich dezimiert – wenn ihr mitmachen wollt, kommt vorbei, lernt uns kennen und macht mit! Wir sind ein vom Berliner Senat gefördertes Integrationsprojekt, bei dem es neben dem gemeinsamen Singen auch darum geht, Sprachbarrieren abzubauen – Geflüchtete sind willkommen!

https://www.berlin.de/lb/intmig/integration-leben/geschichten/stimmentausch-der-multikulturelle-chor-734262.php

https://www.theater-im-kino.de/veranstaltung/open-stage-at-tik-3/

Neue CD mit dem Composers‘ Orchestra Berlin

Im April erscheint die neue CD des Composers‘ Orchestra Berlin. „Holding Pattern“ ist unser Ergebnis der Corona-Shutdowns und handelt vom Durchhalten, vom Kreise-Drehen in der Warteschleife. Weil wieder alle Komponisten des Orchesters Kompositionen beigesteuert haben, ist die Platte aber alles andere als repetitiv. Von mir ist „Der ungetanzte Tango“ mit dabei.

Im April gehen wir nochmal mit meinen eigenen Kompositionen ins Studio, nach unser Session vor anderthalb Jahren werde ich dann auch langsam ein COB-Album zusammenhaben, von dem ich hoffe, es in der näheren Zukunft herausbringen zu können. So viel darf ich schon verraten: es geht auf zu den Sternen.

Saxophon-Workshop im Mai

Im Mai, wenn die x-te Welle hoffentlich vorbei ist, wollen wir bei einem Saxophon-Workshop in Bernau bei Berlin endlich wieder im Ensemble Musik machen. Alle Saxophonisten und Holzbläser, die schon ein bisschen Spielerfahrung haben, sind gerne willkommen!

Mit meinen beiden Eröffnungs-Etuden zum Thema Rhythmus und Klang aus meiner neuen Duett-Sammlung werden wir einen Ensembleklang finden, danach bleibt Zeit für weiterführende Themen.

Bis zum 27.2.22 könnt ihr euch frühzeitig zum Early-Bird-Preis anmelden und die kompletten Noten gleich dazu erhalten. Mehr Infos gibt es hier.

Saxophon-Duette „Around the World“ werden als Noten veröffentlicht

Ich habe eine Sammlung von neun Saxophon-Duetten fertiggestellt, die in wenigen Wochen bei einem großen Verlag veröffentlicht werden sollen. Im Moment bin ich dabei, den Notensatz für den Druck vorzubereiten. Außerdem will ich begleitende Audio- und Videoaufnahmen produzieren. Auf startnext soll es dazu eine Crowdfunding-Kampagne geben, bei der ihr dabei sein könnt.

Hier könnt ihr mehr erfahren.

Premiere von „Die letzten Tage der Menschheit“

Foto: Bernd Uhlig

Die Premiere von „Die letzten Tage der Menschheit“ ist über die Bühne, wir spielen noch bis zum 12. September 2021 jeden Freitag, Samstag und Sonntag unseren siebeneinhalbstündigen Theatermarathon. Im Video ein Eindruck von den Endproben. Weitere Infos und Karten unter www.letztetage.com

RBB-Abendschau vom 20.August 2021, Quelle: www.letztetage.com