Archiv der Kategorie: Allgemein

„Exoplanet“ erscheint im April 2023

Meine Kompositionen für das Composers‘ Orchestra Berlin erscheinen im April 2023 auf CD bei JazzHausMusik und auf den Streaming-Plattformen. Im Mai werden wir mit Unterstützung der Initiative Musik Releasekonzerte in Berlin spielen und auf Deutschlandtour sein. Es wird ein thematisches Album, welches eine lange Reise zu den Sternen unternimmt: ein Exoplanet ist ein Planet, der eine fremde Sonne umkreist. Die außergewöhnliche Foto-Session mit unserem fantastischen Fotografen David Beecroft erzählt mehr. Mit uns im Studio war auch Christian Toberentz, Synchronstimme von Lt. Tuvok aus Star Trek Voyager, der die Textpassagen zu „Schöpfung“ gesprochen hat. Und auch unser Produzent Georg Ruby und Tonmeister Peer Triebler haben großartige Arbeit geleistet – und natürlich alle Musiker des C.O.B!

„Wild und Weit“ bei Universal Edition erschienen

Im Dezember ist bei Universal Edition mit „Wild und Weit“ eine neue Komposition von mir erschienen: Ein Jazz-Piano-Trio (p, b, dr) trifft ein klassisches Streichquartett und tritt somit den Beweis an, dass diese zwei Strömungen noch nie wirklich ein Gegensatz waren. Eine Aufnahme erscheint im April 2023 auf CD, eingespielt vom Composers‘ Orchestra Berlin. Einen Ausschnitt gibt es schon jetzt auf der Werkseite von UE zu hören.

Saxophon-Duette „Around the Globe“ konzertant und im Workshop

Im März 2023 stelle ich in Berlin meine neu erschienenen Saxophon-Duette „Around the Globe“ (Universal Edition) vor: am 4. März 2023 in einem Saxophon-Workshop beim Saxophon-Spezialisten „Die Holzbläser“, und am 18. März 2023 bei einem Konzert im Kühlspot, organisiert von „Jazz am Helmholtzplatz“. Ich freue mich auch über den Hinweis auf die Veröffentlichung im Dezemberheft 6/22 von „üben und musizieren“! Zur Projektseite mit allen Terminen und zum Shopping-Portal geht es hier.

Neu bei Schauspielagentur Schobesberger Management

Seit Winter 2022 werde ich für schauspielerische Belange vertreten von der Agentur Schobesberger Management. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit! Das erste Highlight war für mich, dass Joséphine Striebeck-Kellner mir in diesem Zusammenhang Christian Toberentz vermittelt hat, die Synchronstimme von Lt. Tuvok aus Star Trek Voyager, der für unsere neue CD mit dem Composers‘ Orchestra Berlin gleich einen Text eingesprochen hat.

Neue Noten, neue CD!

Im April 2023 erscheint „Exoplanet“, meine neue CD mit dem Composers‘ Orchestra Berlin. Im Moment sind wir dabei, die Aufnahmen fertig abzumischen und das Artwork zu erstellen, kurz nach Veröffentlichung wird es Release-Konzerte in Berlin und Deutschland geben. Mehr Infos auf der Projektseite.

Schon jetzt ist eines der Stücke als Noten erschienen: „Wild und Weit“ für Jazz-Piano-Trio und Streichquartett könnt ihr ab sofort bei Universal Edition bekommen.

Saxophonduette „Around the Globe“ veröffentlicht

Endlich ist es so weit: Meine Sammlung aus neun Duetten „Around the Globe“ für zwei gleiche Saxophone oder Alt- und Tenorsaxophon ist bei Universal Edition Wien veröffentlicht worden. Ab sofort könnt ihr unter www.universaledition.com/korthals die Noten kaufen, oder auf meinem youtube-Kanal die Studioaufnahmen anhören und mehr darüber erfahren. Übersichtlich sortiert finden sich alle Videos auf meiner Projektseite.

„Alma: A Show Biz ans Ende“ in Berlin-Siemensstadt

Noch ein letztes Wochenende, am 22./23./24. Juli, spielen wir „Die letzten Tage der Menschheit“ in unserer sagenhaften Industriehalle auf der wunderschönen Insel Gartenfeld in Berlin-Siemensstadt, parallel proben wir aber schon für die 25jährige Jubiläumsvorstellung der Erfolgsproduktion „Alma“. Ab dem 19. August geht es dann am gleichen Ort nicht mehr um Krieg, sondern um Kunst, Musik, Verrat, Schicksal und große Liebe. Die Ehefrau und Muse von Gustav Mahler, Walter Gropius und Franz Werfel, die selbst Komponistin war, ist die zentrale Figur in diesem Simultandrama von Joshua Sobol, bei dem Paulus Manker außer zu vier Stunden parallel laufenden Lebensstationen auch wieder zu einem hervorragenden Festessen einlädt. Ich spiele die Rolle des Wiener Mahlers Gustav Klimt. Mehr Infos auf www.alma-mahler.at oder auf meiner Schauspiel-Seite (Foto: Sebastian Kreuzberger)